Volltextsuche

Ausflüge & aktiv sein

Bad Doberan und sein Seebad Heiligendamm bieten viele Möglichkeiten etwas zu unternehmen und somit jeden Aufenthalt zu einem Erlebnis zu machen.

Eine reizvolle Umgebung

Die hügelige Landschaft um Bad Doberan – Heiligendamm wurde durch die Eiszeit geprägt.
Auf der einen Seite lädt die Ostsee mit ihren Stränden zu allen Jahreszeiten ein. Unmittelbar hinter dem Strand liegt das Naturschutzgebiet Conventer See – ein Vogelrastplatz.
Weite bunte Äcker, saftige Wieses wechseln sich mit herrlichen Buchen-, Misch- und Nadelwäldern ab.
Kellerswald, Quellholz
, das Cepelingehölz, Walkmüller Holz und Großer Wohld sind die wohlklingenden Namen der Wälder um Bad Doberan.
Etwas weiter ist es zum Hütter Wohld.
Kunst-, Kultur-, und Architekturinteressierte können in Galerien, Ateliers, mittelalterlichen Dorfkirchen und Herrenhäusern der Umgebung das für sie Passende finden.
Die traditionsreichen Seebäder Warnemünde, Kühlungsborn und Rerik sind gut mit dem Fahrrad erreichbar.
Stadtluft bieten die nur 15 km entfernte Hansestadt Rostock und die UNESCO-Welterbestädte Wismar (40 km) und Stralsund (90km).

 


 

 

+++ Sommerrodelbahn in Bad Doberan+++

In Bad Doberan eröffnet demnächst die erste Sommerrodelbahn.
Auf einer Länge von 721 Metern führt die Abfahrt durch die bergige Landschaft der „Stülower Alpen“ – am Stülower Weg von Bad Doberan.

Zitat aus der Schweriner Volkszeitung:

"Die Idee war geboren. Bei der Stadt Bad Doberan sei das Projekt von Anfang an auf Interesse gestoßen, sagt Dirkner. Und so sei die Idee von Jahr zu Jahr konkreter geworden. 700 Meter lang soll die Bahn nun werden. Die Höhe des Bergs, der von den älteren Doberanern "Stülower Alpen" genannt wird, mit seinen 27 Metern aber eher ein Hügel ist, lässt keine längere Strecke zu. Dirkner muss sogar noch zwölf Meter aufschütten - 30 000 Kubikmeter Erde sind dafür notwendig. Als Höhepunkt ist ein Kreisel oben auf dem Berg geplant, von dem aus auch das Doberaner Münster zu sehen ist. Am Fuß soll ein Bahnhof mit einem Kassenhäuschen, sanitären Anlagen und einem Kioskbetrieb entstehen. Und mittelfristig will der Bargeshäger auch noch einen Streichelzoo, einen Lehrpfad und einen Spielplatz schaffen. "Erlebnisberg am Münster" könnte die Attraktion heißen, findet Kristina Dirkner, die das Marketing übernehmen will. Zielgruppe der Sommerrodelbahn sind sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene. Christian Dirkner hofft, dass er von den vielen Touristen profitieren wird, die ihren Urlaub an der Ostseeküste verbringen. Aber auch Schulklassen will er mit seinem Angebot erreichen. Konkurrenz durch andere Bahnen gibt es im Landkreis keine. Die anderen drei in Mecklenburg-Vorpommern befinden sich in Malchow, Burg Stargard und auf Rügen."